Electrify-BW – Der Podcast

Electrify-BW – Der Podcast

Der Podcast zur Elektromobilität

Electrify-BW – Der Podcast #36: Wer nicht sieht, muss hören

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Eines der umstrittensten Themen der Elektromobilität – künstliche Fahrgeräusche. Wir sprechen mit Manuel Schmalzl, der seine Umwelt hauptsächlich mit den Ohren wahrnimmt.

Elektroautos haben den Vorteil vergleichsweise wenig Geräusche zu machen. Sie bieten also auch die Chance, die Lärmbelastung an Straßen deutlich zu senken. Da wirkt es bizarr, dass diese leisen Fahrzeuge künstliche Geräusche verursachen sollen. Bald müssen alle neu zugelassenen Elektro- und Hybridautos bis zu einer Geschwindigkeit von 20 Stundenkilometern ein künstliches Geräusch machen. So will es die EU. Ab Juli 2019 gilt das für alle neuen Typenzulassungen. Ab Sommer 2021 dann für alle Neuzulassungen von Fahrzeugen mit Elektro-, Hybrid- oder Wasserstoffantrieb.

In der Community wird heftig über das Thema gestritten. Auch bei uns gehen die Meinungen zu dem Thema auseinander. Wir haben daher Manuel Schmalzl eingeladen, um mit ihm über dieses Thema zu sprechen. Manuel hat eine Sehbehinderung und nur noch eine Restsehstärke von zwei Prozent. Er ist aber auch Elektromobilist, denn vergangenes Jahr hat er sich ein Tesla Model S gekauft. Er kennt also beide Seiten der Debatte. Er gibt uns im Podcast interessante Einblicke und hilft zu verstehen, warum heute künstliche Fahrgeräusche bei Fahrzeugen ohne rumpelnden Verbrennungsmotor sinnvoll sind und warum sie es in 20 Jahren vielleicht nicht mehr sind.

Hoffen auf autonomes Fahren

Aber warum kauft sich jemand der nahezu seine ganze Sehkraft eingebüßt hat, ein Auto? Selber fahren ist mit zwei Prozent Sehstärke unmöglich. Manuel berichtet uns auch davon, warum er deswegen ein Tesla Model S gekauft hat. Er hofft, dass er in naher Zukunft sich von seinem Auto autonom herumfahren lassen kann. Laut Tesla Chef Elon Musk, soll das Auto alle dafür notwendige Hardware bereits an Board sein. Die zugehörige Software, so Tesla, sei nur eine Frage der Zeit. Solange ist Manuel als Beifahrer mit seinem Verlobten quer durch Europa unterwegs.

Alle Podcasts auf einen Blick

Den Podcast abonnieren: iTunes, TuneIn, Podigee

Disclaimer: Die im Podcast geäußerten Meinungen und Ansichten müssen nicht unbedingt mit denen des Vereins Electrify-BW e.V. übereinstimmen.


Kommentare

joerch
by joerch on 26. Januar 2019
Wie kann man so muskgläubig sein, um ein 70000EUR Auto als Mensch mit 2 Prozent Sehvermögen in der Hoffnung auf vollautonome Fahrten in Deutschland zu kaufen? Bei dieser Folge seh ich zuviel Optimismus bis spinnöses Zukunftsträume.

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Die Mobilität der Zukunft ist elektrisch. Davon sind wir überzeugt. Egal ob Fahrräder, öffentliche Verkehrsmittel oder Autos. Der Trend geht zum Strom. Diese Entwicklung möchten wir begleiten. Der Schwerpunkt liegt dabei natürlich beim Auto.
Gibt es wirklich nicht genug Ladesäulen? Was ist mit der Reichweite? Welches Ladekabel brauche ich? Welche Fahrzeuge gibt es überhaupt? Ist Elektromobilität wirklich so teuer? Ist das Fahren mit Strom umweltfreundlich?
All diese Fragen wollen wir gerne beantworten. Fachkundig und objektiv.

von und mit Jerome Brunelle, Jana Höffner

Abonnieren

Follow us